Athleisure Fashion von kamah: nachhaltige Vielfalt – made in Munich

Athleisure Fashion von kamah: nachhaltige Vielfalt – made in Munich

Unsere nachhaltigen EveryDay-Wear Kollektionen liegen voll im Athleisure Trend. Doch was genau ist Athleisure? Ein paar Worte von uns, was hinter dem Modetrend steckt.

War die Jogginghose noch vor geraumer Zeit absolutes No-Go auf der Strasse oder gar im Büro, gilt sie heute als eines der essentiellen It-Pieces des Athleisure Looks: die richtige Jogginghose passt eigentlich immer, die Marke jedoch und ein cooles styling müssen dafür stimmen.

Sportliche Looks beherrschen heute die Modeindustrie und funktionale Sportmode, geliebt von internationalen Trendsettern und Fashionistas, gewinnt selbst in der Business-Welt an Akzeptanz Doch was genau bedeutet der neue Modetrend „Athleisure“ eigentlich?

Athleisure als Aushängeschild

Athleisure besteht aus den Worten Athletic und Leisure und beschreibt damit die Verschmelzung von Sportlichkeit und Freizeit. Dass dieser Modetrend gerade jetzt kommt, ist keine Überraschung: Sein Ursprung befindet sich im Yoga, wo primär die Dehnbarkeit und ein schneller Feuchtigkeitstransport der möglichst natürlichen Stoffe von Wichtigkeit waren.

Seit Einzug des Yoga-Unterrichts in die Fitness-Studios sind Fitness und holistische Gesundheit zum Lifestyle-Trend verschmolzen. In einer Zeit von Fitnessbloggern, individuellen Bodyshaping-Programmen und veganen Proteinshakes war es noch nie einfacher, seinen eigenen Körper zu optimieren. Auch die Mode trägt dazu bei, dieses Gefühl zu vermitteln: Trägt man sportliche Looks, zeigt man damit deutlich, dass man sich zu diesem Lifestyle auch zugehörig fühlt.

Spontan und vielfältig: Athleisure by kamah

Für kamah bedeutet Athleisure allerdings etwas Anderes: Athleisure steht für Spontaneität, für Vielseitigkeit und unendliche Möglichkeiten.

Unsere sportive Mode, die seit der ersten Kollektion vor 10 Jahren unter dem Aspekt der Alltagstauglichkeit designt wurde, erlaubt es Dir, EveryDay-Looks zu kreieren, die Du den ganzen Tag tragen kannst. Ob tagsüber im Büro und abends zum Feiern, erst im Café und dann direkt zur Yogastunde – kamahs Athleisure Wear ist so konzipiert, dass Du nicht mehrere Outfits am Tag brauchst. Das erlaubt Dir, spontaner „ja“ zu sagen, wenn sich eine Gelegenheit ergibt, für die Du normalerweise Sportbekleidung benötigen würdest. Mit diesem sportiven Modetrend fühlst Du Dich bei kamah zudem wohl in Deiner Haut – Du kannst zwischen hochfunktionalen Stoffen oder hypoallergenen Naturmaterialien wählen, zusätzlich ist die Kleidung von kamah stets mit einem Elasthan-Anteil ausgerüstet. Also perfekt dafür gemacht, morgens ein Outfit zu kreieren, in dem Du Dich den ganzen Tag wohl fühlst – und sogar noch darüber hinaus, wenn Du abends einen Besuch in der Lieblingsbar anhängst.

So beschreibt unsere Designerin und Firmeninhaberin Verena Sapper, was für sie das Einzigartige an kamah ist: „Was macht kamah so besonders, so anders als andere Yoga Marken? Es sind zwei Dinge. Zum einen die Alltagstauglichkeit. Bereits vor 10 Jahren wollte ich Kleidung entwerfen, die sowohl funktional in der Bewegung ist, beim Sport, beim Yoga und auf der anderen Seite stylish im Alltag, also rundherum alltagstauglich. Und das Zweite: Nachhaltigkeit. Und zwar vom ersten bis zum letzten Schritt.“

Sportliche Fashion

Das Außergewöhnliche am Athleisure-Trend ist wohl auch, dass sportive Looks immer mehr als vollwertige Fashion anerkannt werden. Mit Influencern wie Gigi Hadid, die aus den Yoga Leggings endgültig ein Everyday-Piece machte sind unserer Fantasie mittlerweile keine Grenzen mehr gesetzt und komplette Outfits werden aus Sportkleidung zu neuen Looks zusammengestellt: Ob Radlerhose oder Surferstyle, für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. Wer hätte schon gedacht, dass leuchtende Track Suits im 70s Stil nochmal stylish werden?

Selbstverständlich ist der Athleisure Look sowohl für Frauen als auch für Männer gemacht. Unsere Welt dreht sich schnell und hohe Flexibilität in jeder Hinsicht ist die vorherrschende Anforderung einer mobil gewordenen Gesellschaft.



 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen