WILL - unisex Yoga tight aus Bio-Cotton KAMAH GREEN GLAM: Jetzt gibt es die unisex geschnittene Yoga Biker Shorts auch aus...
69,95 €
WILLOW - unisex Yoga tight Unsere Yoga Active Biker Shorts sind in der Passform so designt, dass sie gleichermassen von...
59,95 €
PERMILA - Bermudas - Yoga shorts ACHTUNG: nur noch 6 Stück lagernd! Bio-Baumwolle mit 5% Elasthan-Anteil und die richtige Schnittführung...
69,95 € 49,95 €
PERMILA - Bermudas Die bequem geschnittenen Bermudas aus Bio Baumwolle machen dank ihres lässigen Schnitts jede Bewegung mit. Geeignete Sportarten: ...
69,95 € 49,95 €
Keine weiteren Artikel

Kurze Damen Yogahosen – Beinfreiheit für Sport und Alltag

Vom Trainingsanzug zur Active Short

Längst muss man sich in den Wintermonaten nicht mehr in Sweatshirts und langen Sporthosen durch die Session quälen. Studios und Sporträume sind geheizt, erreichen sommerliche Temperaturen und ermöglichen so das Tragen kurzer Sport-Kleidung. Daher werden kurze Yogahosen im Sport immer beliebter.

Welche Arten von kurzen Hosen gibt es?

Die Modeindustrie unterscheidet bei kurzen Hosen Bermudas, active Shorts und kurze Shorts. ✔ Bermudas sind etwas weiter geschnitten und daher locker zu tragen. ✔ Active Shorts sind enganliegend und haben einen Elasthan Anteil, der die Passform bequem macht. ✔ Shorts sind eng und relativ kurz geschnitten.

Wieso werden gerne kurze Yogahosen getragen?

Kurze Yoga Hosen werden immer beliebter. Die Haut kann ohne Stoff atmen und zugleich kann man sich bei dem körperorientierten Asana-Stil direkt auf der Haut des Oberschenkels abstützen. Kurze Hosen sind meist enganliegend. Somit stören keine weiten Stoffe am Bein, die bei beispielsweise einem Kopfstand rutschen.

Aus welchen Stoffen sind kurze Hosen?

Kurze Yogahosen müssen – ebenso wie lange Yogahosen - viel aushalten. Sie werden gezogen, gedehnt, gestreckt, gewaschen, getrocknet – also extrem belastet. Die meisten kurzen Yogahosen bestehen aus atmungsaktivem, schnelltrocknendem Funktionsmaterial. Dies ermöglicht häufiges Waschen, ohne lange auf das Trocknen der Hose warten zu müssen. Dank eines Elasthan-Anteils sind kurze Yogahosen dehnbar und dabei sehr bequem. Dieser 4-Wege-Stretch sorgt für perfekten Sitz.

Ist eine Yogahose zugleich eine Alltags-Sommerhose?

Kurze Yogahosen sehen im Sommer auch im Alltag toll aus. Sie lassen die Haut atmen und sind super bequem. Fashionistas tragen zu Shorts als Kontrast ein weißes weites Boyfriend-Hemd und Pumps oder Highheels. Kombiniert mit einer It-Tasche, wird daraus ein moderner Look. Yogashorts stylen sich auch beispielsweise toll zu Lederjacke und Sneakers. Wichtig ist hierbei nur, dass die Beine leicht gebräunt sind.

Unisex Shorts?

Männer lieben kurze Hosen. Sie sehen lässig aus und sind toll zu kombinieren. Ein schönes T-Shirt dazu stylt unkompliziert einen coolen Look. Die meisten kurzen Yogahosen sind Unisex geschnitten und in den Größen für Männer und Frauen angepasst. Exakte Größen-Angaben findest Du meist in speziellen Tabellen auf den Websites der Firmen. Zudem verdeutlichen Fotos die Passform der entsprechenden Hose.

Welche Sportarten kann man gut in kurzen Yoga Hosen praktizieren?

Hot Pants, Bermudas und Shorts eignen sich sehr gut für Deine Yogastunde. Sie sehen aber auch bei anderen Sportarten toll aus, wie beispielsweise Pilates, Dance & Step, Fitness oder Joggen. Kurze Yoga Hosen sind elastisch, nicht durchsichtig aber trotzdem atmungsaktiv.

Kurze Yoga Hosen in klassischen Farben

Shorts sind meist in gedeckten Tönen wie Schwarz und Blau zu erhalten. Dies hat den Vorteil, dass man alle Farben und Muster dazu kombinieren kann. Diese klassischen Töne wie Schwarz und Dunkelblau passen im Kontrast hervorragend zu Weiß und Pastelltönen. Ein unkompliziertes Styling ist somit garantiert. Denn kurze Yogahosen können sportlich, cool und edel kombiniert werden. Und dabei Bein zeigen!